Delaya Kopie.jpgCarlos.jpgIsi Beppo Kopie.jpgMieze Kopie.jpgJacky Kopie.jpgLukas Kopie.jpgBuddy Kopie.jpgIsi und Wilma Kopie.jpgPablo Kopie.jpgKijanga Kopie.jpgMila Kopie.jpgDorka Kopie.jpgPfoten Kopie.jpgLaska Cody Kopie.jpgFine und Cody Kopie.jpgSam Kopie.jpgMika Kopie.jpgBeutespiel Kopie.jpg
"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."(Mark Aurel)

 

Letztens saß ich mit meinem Vater in unserer Küche. Wir tranken Kaffee und plauschten.

Irgendwie kamen wir auf die Hunde zu sprechen. Ich glaube, weil Fine - eine meiner Border Collie Hündinnen- hartnäckig versuchte auf meines Vaters Schoß zu hüpfen. Die anderen Hunde lagen zu unseren Füßen und ich musste, um uns einen neuen Kaffee zu machen, wie ein Storch staksen um nicht auf eine Pfote oder eine Rute zu treten. Mein Vater schüttelte den Kopf: "Das hast du von deinem Großvater geerbt", sagte er. "Was", fragte ich, neugierig geworden, nach.
Er erzählte mir von meinem Großvater, der während des 2. Weltkrieges bei dem Versuch Pferde aus einem Waggon zu retten bei einem Luftangriff ums Leben gekommen war. Er sei auch so "verrückt" gewesen wie ich.
Kurz darauf verabschiedete sich mein Vater und ließ mich nachdenklich zurück.

 

Längst vergessene Bilder tauchten aus meiner Erinnerung auf. Meine Mutter, wie sie den Atem anhielt wenn ich als Kind wieder einmal auf einen Hund zuging um ihn zu streicheln. Meine Großtante und ihrer Doggen, wo ich- wann immer es möglich war- meine Ferien verbrachte. Sie hatte neben den sechs Doggen noch einen Boxer und zwei Pudel. Die kleine Narbe an meinem Unterarm erinnert mich daran, wie ich einmal versuchte den Boxer von einer läufigen Hündin zu ziehen.

Der weiße, wuschelige Hütehund, den ich mir manchmal nachmittags ausleihen durfte. Meine Freundin aus Grundschulzeiten, Tochter des örtlichen Schäfers, mit der ich oft die Nachmittage verbrachte und wir heimlich die Hunde von den Ketten losmachten und sie in den Wald zum Spielen mitnahmen. Später dann-  auf dem Bauernhof wo mein Pflegepferd lebte- die Schäferhündin, die pflichtbewußt den Hof verteidigte und ihre Welpen vor unseren Augen zeugte.
Ich erinnerte mich, wie ich als Kind bettelte einen Hund haben zu dürfen. Dieser Wunsch wurde mir nie erfüllt. Einzig eine Katze war meine Freundin in unserem Zuhause, denn meine Mutter fürchtete sich vor Hunden.

Meine Nachdenklichkeit wich einer stillen Freude darüber, dass ich diese selbstverständliche Verbundenheit zu Tieren geerbt hatte.


Den ersten eigenen Hund, eine Golden Retriever Hündin, brachte ich mit 18 Jahren von einem einjährigen Aufenthalt aus den USA mit nach Hause. Sie war eine Seele von Hund und selbst meine Mutter erlag ihrem Charme innerhalb weniger Wochen und verlor ihre Angst.
Zwei Jahre nach der Geburt meines ältesten Sohnes musste ich meine Hündin im Alter von 12 Jahren von ihrem Krebsleiden erlösen.  Die Trauer saß tief. Wir hatten viel gemeinsam erlebt.



 

 

In den folgenden Jahren war für einen Hund kein Platz in meinem Leben. Job und drei Kinder beanspruchten mich vollends. Die Sehnsucht nach einem Hund allerdings blieb. 

Nachdem mein jüngster Sohn eingeschult worden war, war es soweit. Im folgenden Frühjahr zog Pfeffer's Cookie (genannt Kuckuck), eine Border Collie Hündin im Alter von 12 Wochen bei uns ein.

Erst in diesem Moment wurde mir schmerzlich bewußt, was mir in den vergangenen Jahren gefehlt hatte.

Zwei weitere Border Collie Hündinnen, Toula und Fine, folgten in den kommenden zwei Jahren.

Im Februar 2007 eröffnete ich die Hundepension "Hundebuntewelt" und die Hunde wurden endgültig zu einem Mittelpunkt in unserem Leben.

Heute wohnen wir mit fünf eigenen Hunden zusammen.

 

Ich möchte an dieser Stelle meinen drei Kindern danken, die mit stoischer Gelassenheit mein Leben mit den vielen Hunden teilen und in jeder Hinsicht eine große Hilfe sind. Es ist schön zu sehen, wie selbstverständlich ihr Umgang mit Hunden ist, sei es groß oder klein, alt oder jung....

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen